WAS MICH ANTREIBT...

... IST, JEDEN TAG AUF'S NEUE DIE SCHÖNHEIT IN DEN MENSCHEN, DEN KLEINEN UND GROßEN DINGEN UM UNS HERUM UND IN MOMENTEN UND SITUATIONEN ZU ENTDECKEN. DABEI FÄLLT MIR IMMER WIEDER AUF, DASS VIELE DINGE, DIE AUF DEN ERSTEN BLICK UNATTRAKTIV ERSCHEINEN, IM ZWEITEN MOMENT DOCH IHRE SCHÖNHEIT IN SICH BERGEN. ICH MÖCHTE HEUTE FESTHALTEN, WAS DICH UND MICH MORGEN NOCH BEGEISTERT. DAFÜR VERSUCHE ICH SOVIEL AUTHENTIZITÄT WIE MÖGLICH EINZUFANGEN. VORAUSSETZUNG DAFÜR IST MEINER MEINUNG NACH EIN HOHES EINFÜHLUNGSVERMÖGEN, GEDULD, OFFENHEIT UND DIE FÄHIGKEIT, SICH ÜBERALL AUF DER WELT ZUHAUSE ZU FÜHLEN. ICH BLICKE DER WELT NEUGIERIG UND MIT FREUDE ENTGEGEN.

IN ZUKUNFT WERDE ICH MICH VOR ALLEM DER GROßFORMATIGEN LANDSCHAFTSFOTOGRAFIE UND AUSGIEBIG GEPLANTEN PORTRAIT-SHOOTINGS WIDMEN.

 

DER KLIMAWANDEL IST EIN THEMA, DAS IM FOKUS STEHT UND FÜR MICH ALS FOTOGRAFIN BEDEUTET, DEN JEWILIGEN STATUS QUO DER BEEINDRUCKENDEN LANDSCHAFTEN UNSERES PLANETEN ABZUBILDEN.

 

MENSCHEN MÖCHTE ICH ENTWEDER IN IHREM WESEN ERFASSEN UND IN DEM, WAS SIE GERADE DARSTELLEN ODER SEIN MÖCHTEN. VIELE BILDER ENTSTEHEN AUS DEM MOMENT HERAUS, UNGEPLANT UND SPONTAN. ANDERE WERDEN SORGFÄLTIG KONZEPTIONIERT UND VORBEREITET.